Kategorien
Drohne

Mavic 2 Pro Hyperlapse einfach auf 8K-Auflösung hochskalieren

Die Verbesserung der Bildraten im Videomaterial ist bei der Erstellung des Hyperlapse entscheidend. Ich habe eine detaillierte Anleitung erstellt, wie man den Mavic 2 Pro-Hyperlapse in wenigen einfachen Schritten auf eine 8K-Auflösung hochskaliert. In Bezug auf die Gesamt-Megapixel gehen wir von 20 auf 80! 😀

Benötigte Werkzeuge

  • Adobe Creative Cloud
    • Adobe Bridge 2021
    • Adobe RAW
  • Vorzugsweise .DNG-Dateien von DJI Mavic 2 Pro, DJI Mavic Air 2 oder einer anderen Drohne, die RAW unterstützt.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie ein aktives Abonnement benötigen, da Camera RAW an Adobe Photoshop gebunden ist, aber Sie können diese neue Funktion jederzeit mit einer Kostenlose Testversion von Adobe Creative Cloud.

Adobe Bridge

Zunächst öffnen Sie Adobe Bridge 2021.

  1. Navigieren Sie zu dem Ordner, den Sie hochskalieren möchten.
  2. Strg+A (Windows) bzw. Befehl-A (Mac), um alle Elemente im Ordner auszuwählen.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines der ausgewählten Elemente und wählen Sie "In Camera Raw öffnen...".

Adobe Camera RAW

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das geöffnete Bild und wählen Sie "Verbessern...".
  2. Wählen Sie "Superauflösung".
  3. Das ist für ein einzelnes Bild sehr schnell, aber für einen Stapel kann es bis zu 20 Minuten oder länger dauern, einen ganzen Ordner voller Mavic 2 Pro oder Mavic Air 2 DNG-Dateien zu verarbeiten, was natürlich von Ihrer Hardware abhängt.

Die erweiterten DNG-Dateien befinden sich dann im gleichen Verzeichnis wie die Originaldateien. Ich ziehe es vor, diese Dateien getrennt zu halten, daher habe ich sie in einen eigenen Ordner verschoben.

Abschließend können Sie zu Adobe Bridger zurückkehren und zu dem Ordner mit den neu erstellten erweiterten RAW-Dateien navigieren und Folgendes ausführen Exportieren nach => Benutzerdefinierter Export.

  • Bildformat: JPEG
  • Bildqualität: 12
  • Bilder skalieren: 100%
  • Original-Metadaten einschließen (optional)

Ich war mir nicht sicher, wie Adobe Premiere Pro mit diesen neu erstellten 250-MB-Dateien umgehen würde. Lassen Sie mich wissen, wenn Sie Glück mit diesen riesigen DNG-Dateien in Ihrem Hyperlapse-Projekt in den Kommentaren unten haben.

8K Endergebnisse

Ich kann es kaum erwarten, dies eines Tages auf einem echten 8K-Bildschirm zu sehen!

Von Graydon Schwartz

Mehr über Graydon erfahren Sie auf der Website Über mich Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Teilen mit...